Einbau eines kompletten E-Systems von Linergy

Hallo meine Lieben Forenmitglieder,

ich möchte mein Cicli B - Fahrrad (Rohloff Schaltung), mit einem dazugehörigen,
kompletten Elektro-System und Frontmotor mit 1000-1440 W Leistung,
einem 48 V / 27 Ah - Akku (Samsung ICR 18650-22 P) von Linergy ausstatten.

Ein solches Gesamt-System zu bestellen ist nicht das Problem.

Ein Problem sehe ich in der Montage der kompletten Umbaueinheit, incl. wasserdichten Gehäuses für den Akku (nur im Schrumpfschlauch).

Um dieses Projekt zu starten, benötige ich die Unterstützung von fachkundigen Technikern/Mechanikern,
die schon solche Umbauten durchgeführt haben.
Vielleicht kennt jemand von Euch eine Fachwerkstatt, die solche Umbauten durchführen kann.
Wenn jemand eine Idee oder Lösung hat, wäre ich Ihm dankbar, wenn er sie mit mir teilen würde.
Vielen Dank im Voraus,
Hossilein

Hallo Hossilein,

vielleicht können wir dir ja mit dem Umbau helfen.
Solltest du in der Nähe von München wohnen oder das abliefern des Rades hier möglich sein, können wir den Umbau vornehmen.
Um den Akku vor Wasser zu schützen reicht eine wasserdichte Satteltasche aus. Vielleicht stellt dies ja eine akzeptable Option für dich dar?

Sehr geehrter Herr Buhl,

mein Fahrrad, welches Firma Linergy für mich komplett elektrifiziert hat,
incl. dem Bau eines 48 V / 34,8 Ah AKKU in ein Alu-Gehäuse zum fixieren auf dem Gepäckträcker,
gefällt mir.

Bitte rufen Sie mich bezüglich des Ladegerätes 48V/4A nochmals an.

Ich habe Ihnen diesbezüglich auch eine E-Mail geschickt.

Es ist sehr wichtig !!!

Sehr geehrter Herr Buhl,

ich wollte mich nochmals für den Komplett-Umbau bei Ihnen bedanken.
Das Laden des Akku´s mit dem neuen Ladegerät funktioniert jetzt auch wunderbar.
Nochmals vielen Dank, dass Sie mir so schnell das neue Ladegerät zugeschickt haben und das Kabel am Akkuausgang repariert haben.

Wenn es Ihnen möglich ist, wäre ich Ihnen dankbar, wenn Sie mir einen Händler im Umkreis von max. 200 Km um Kassel nennen könnten,
der auch Reparaturarbeiten, wie z. Bsp. Reifenwechel oder weitere Umbauten in meinem Bekanntenkreis durchführen kann.

Für eine kurze Vorgehensweise für das Ausbauen des Vorderrades, damit ich auch selbstständig mal einen Reifenmantel wechseln kann, wäre ich Ihnen dankbar.
Mir kommt es nur darauf an, was man beim Ausbau des Vorderrades beachten muß (Kabelabklemmen, ect.).

Ansonsten wünsche ich Ihnen und Ihrem Team,
ein schönen und fröhliches Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch und viel Erfolg im Neuen Jahr.

Mit freundlichen Grüßen,
Harald Schulze